OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     15.02.24 22:24l 249 Lines 13129 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : FY2FFLB0X_1R
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Deutschland-Rundspruch 07/2024
Path: FFLB0X
Sent: 240215/2024z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

DARC e.V., Lindenallee 4, 34225 Baunatal, Telefon 0561 949880
Deutschland-Rundspruch 7/2024, 7. KW

Redaktionsschluss: Mittwoch 10 Uhr, freigegeben fuer Rundspruchsendungen ab
Donnerstag, den 15. Februar 2024, 17:30 UTC. Die aktuelle Audiofassung gibt es
auch als RSS-Feed unter
https://www.nord-ostsee-rundspruch.de/category/deutschland-rundspruch und als
mp3 unter https://www.darc.de/uploads/media/dlrs.mp3. Die aktuelle PDF-Datei
finden Sie im eingeloggten Zustand unter
https://www.darc.de/nachrichten/deutschland-rundspruch/#c35494.
(An die Rundspruchsprecher: Internet-Linkverweise nicht vorlesen, z.B. [X];
lediglich fuer die Schriftfassung werden diese am Ende des Rundspruches
aufgelistet.)

Hallo liebe SWLs, YLs und OMs,
Sie hoeren den Deutschland-Rundspruch Nummer 7 des Deutschen
Amateur-Radio-Clubs fuer die 7. Kalenderwoche 2024. Diesmal haben wir
Meldungen
zu folgenden Themen:

- CubeSat AO-92 QRT, IO-117 macht erstmal weiter
- Aenderungen an britischen Lizenzen beginnen im Februar
- Sonderpruefungen auf dem FUNK.TAG in Kassel
- US-Amateurfunkpruefung am FUNK.TAG Kassel
- YL-Event OL88YL vom 4. bis 10. August in Planung
- Aufruf zur Teilnahme am Selbstbauwettbewerb: "Zeige Deine Werke!"
- Aktuelle Conteste
und
- Was gibt es Neues vom Funkwetter?

Hier die Meldungen:

CubeSat AO-92 QRT, IO-117 macht erstmal weiter
----------------------------------------------
Satellitenfans verabschiedeten sich endgueltig von dem CubeSat AO-92, der am
3.
Februar nach sechs Jahren Missionszeit wieder in die Erdatmosphaere eintrat.
Bevor die abnehmende Kapazitaet der Batterien den Satelliten unzuverlaessig
machten, wurde sein FM-Transponder gut genutzt und ermoeglichte es vielen
Funkamateuren, Entfernungsrekorde fuer Kontakte aufzustellen. Zu den
Nutzlasten
des Satelliten gehoerten unter anderem ein L-Band-Konverter und eine
Versuchskamera.
Trotz der Ankuendigung, dass Sapienza Space Systems und Space Surveillance
Laboratory den Amateurfunk-Digipeater auf dem Satelliten IO-117, bekannt als
GreenCube, ausser Betrieb nehmen wuerden, blieb der Satellit auch nach dem 5.
Februar in Betrieb. Petitionen und ein Brief des AMSAT-Praesidenten Robert
Bankston, KE4AL, riefen in letzter Minute dazu auf, den Satelliten und seinen
gut genutzten Digipeater in Betrieb zu halten. Laut Paul Stoetzer, N8HM, von
der AMSAT warten Funkamateure noch immer auf eine Antwort der italienischen
Raumfahrtbehoerde. Bis zu einer Entscheidung laesst die Eigentuemerin des
Satelliten ihn offenbar in Betrieb. Darueber berichtet die Amateur Radio
Newsline.

Aenderungen an britischen Lizenzen beginnen im Februar
------------------------------------------------------
Bei britischen Amateurfunk-Lizenzen treten im Februar Aenderungen in Kraft.
Britische Funkamateure wurden bereits ueber die neueste Ausgabe der RadCom des
Amateurfunkverbandes RSGB und Newslettern der Fernmeldebehoerde OFCOM
informiert. Zu den ersten Aenderungen gehoert die Erlaubnis fuer Inhaber der
Foundation Class, ihre eigenen Geraete zu bauen und im 2,4-GHz- und 5-GHz-Band
betreiben zu duerfen. Die neuen Regeln erlauben auch den Betrieb durch Dritte
unter Aufsicht. Zu den Aenderungen bei den Leistungspegeln gehoert die
Moeglichkeit, in den primaeren Amateurfunkbaendern auch aeronautisch mobil aus
der Luft zu senden, allerdings mit einer Leistungsbegrenzung auf 500 mW EIRP.
Die Aenderungen sind im Detail auf der Webseite der OFCOM zu finden [1]. Es
wird erwartet, dass weitere Aenderungen im Laufe des Jahres schrittweise
eingefuehrt werden. Darueber berichtet die Amateur Radio Newsline.

Sonderpruefungen auf dem FUNK.TAG in Kassel
-------------------------------------------
Wenige Monate vor Inkrafttreten der neuen Pruefungsordnung fuer den
Amateurfunk
verzeichnet die Bundesnetzagentur bereits mehr als 1000 Anmeldungen fuer die
bis zum 30. April anstehenden Pruefungen. Diese erfreulich hohe Zahl ist auf
das Bestreben vieler Teilnehmer, ihre Pruefung noch nach der bisherigen
Pruefungsordnung abzulegen, und auf eine Fuelle neuer Praesenzkurse sowie
Onlinekurse auf dem Treff.DARC zurueckzufuehren. Die Behoerde wird die
Pruefungen nach dem alten System am 30. April beenden. Wer dieses bevorzugt,
sollte sich umgehend bei der BNetzA anmelden. Die Behoerde stellt eine
Terminliste auf ihrer Webseite bereit [2].
Aufgrund des hohen Bedarfs hat sich der DARC fuer Sonderpruefungen eingesetzt.
Sie finden waehrend des FUNK.TAGs am 27. April in Kassel statt, und zwar von
10:00 bis 12:30 Uhr und von 13 bis 15:30 Uhr. Die Anmeldung ist online bei der
BNetzA moeglich [3]. Ueber diese Termine hinaus kann die Bundesnetzagentur bei
Bedarf weitere Pruefungstermine anbieten. Das DARC-Referat fuer Ausbildung
empfiehlt daher im Sinne der Bedarfskalkulation dringend, sich anzumelden.
Pruefungen mit dem neuen Fragenkatalog finden ab Ende Juni 2024 statt. In der
Zwischenzeit werden keine Pruefungen durchgefuehrt. Die Bundesnetzagentur
weist
darauf hin, dass aufgrund der Vielzahl von Antragseingaengen die Verschiebung
eines einmal beantragten Pruefungstermins nicht moeglich ist. Freiwerdende
Plaetze werden in der Terminliste als verfuegbar markiert. Hinweise zu
Pruefungsterminen nach der neuen Pruefungsordnung, insbesondere fuer die neue
Klasse N, veroeffentlicht die Bundesnetzagentur in den kommenden Wochen auf
ihrer Internetseite.

US-Amateurfunkpruefung am FUNK.TAG Kassel
-----------------------------------------
Auf dem 6. FUNK.TAG in der Messe Kassel am 27. April wird wieder eine Pruefung
fuer die US-Amateurfunklizenz stattfinden. Veranstaltet wird die Pruefung von
der ARRL VE Gruppe DL-Nord. Walk-ins sind nicht moeglich, d.h. es ist eine
Vorregistrierung ueber die Webseite der ARRL VE Gruppe DL-Nord erforderlich.
Der Vorteil ist dabei, dass alle Pruefungsunterlagen und Formulare schon
entsprechend vorbereitet werden koennen.
Die Pruefung beginnt um 11.30 Uhr und es koennen Pruefungen fuer alle drei
US-Lizenzklassen abgenommen werden. Weitere Infos gibt es ueber das Internet
[4]. Darueber berichtet Peter Kaminski, DL9DAK/N9DAK, Team Lead der ARRL VE
Group DL North.

YL-Event OL88YL vom 4. bis 10. August in Planung
------------------------------------------------
Eine Woche lang, vom 4. bis 10. August, wird eine Gruppe YLs die tschechische
Conteststation OK5Z unter dem Sonder-Rufzeichen OL88YL aktivieren. Die Anlage
befindet sich in der Naehe der Stadt Brno (Bruenn). Neben den Funkaktivitaeten
werden vor Ort auch einige Workshops stattfinden, unter anderem wie man eine
Station fuer RTTY-Betrieb einrichtet und im Contest betreibt oder wie der
Fox/Hound-Modus in FT8 im DXpeditionsverkehr funktioniert. Anmeldungen fuer
das
YL-Event nimmt Eva Thiemann, HB9FPM/OK3QE, per E-Mail entgegen [5].

Aufruf zur Teilnahme am Selbstbauwettbewerb: "Zeige Deine Werke!"
-----------------------------------------------------------------
Anlaesslich der 69. UKW-Tagung, die vom 6. bis 8. September in Weinheim
stattfinden wird, rufen die Veranstalter zur Teilnahme an ihrem
Selbstbauwettbewerb "Zeige Deine Werke!" auf. Ob vom Selbstbau-Anfaenger oder
langjaehrigen Profi, gross und ausgefeilt oder klein und pfiffig, QRO oder
QRP,
hardwarelastig oder eher softwarebasiert - ganz verschiedene Projekte sollen
und duerfen zur Geltung kommen. Dazu werden von der Jury Preise in
verschiedenen Kategorien vergeben.
Die wichtigsten Eckpunkte: Der Selbstbauwettbewerb richtet sich an alle, die
Lust haben, etwas rund um Amateurfunk und HF-Technik selbst zu machen. Fertige
Exponate sind am Samstag, den 7. September morgens direkt zur Tagung
mitzubringen. Die Dokumentation des Projektes sollte moeglichst eine Woche vor
der Tagung per E-Mail [6] eingereicht werden, spaetestens aber zusammen mit
dem
Exponat. Die Kategorien der Preise sind vorher nicht fix, damit auf die
vielfaeltigen Moeglichkeiten eingegangen werden kann. Die Kriterien, nach
denen
bewertet wird, sind unter anderem (in beliebiger Reihenfolge): Innovationswert
des Exponats, Kreativer zweckdienlicher Einsatz von Material, Qualitaet der
Ausfuehrung, Qualitaet der Dokumentation, Nutzen fuer die Hobbygemeinde.
Fragen
koennen per E-Mail gestellt werden [6]. Weitere Informationen zur Tagung gibt
es auf der Veranstaltungswebseite [7].

Aktuelle Conteste
-----------------
17. bis 18. Februar: ARRL International DX Contest
21. Februar: AGCW-DL Schlackertastenabend
23. bis 25. Februar: CQ World-Wide 160 m Contest
24. bis 25. Februar: REF-Contest, Bayerischer Bergtag und UBA DX Contest
25. Februar: HSC-Contest
26. Februar: RSGB FT4 Contest
Die Ausschreibungen finden Sie auf der Webseite des Contest-Referates [dx]
sowie mittels der Contest-Termintabelle in der CQ DL 2/24 auf S. 66.

Der Funkwetterbericht vom 13. Februar, erstellt von Hartmut Buettig, DL1VDL
---------------------------------------------------------------------------
Zunaechst der Rueckblick vom 6. bis 13. Februar:
Die Sonne war mit einem X3,3-Flare, 25 M-Flares und ueber 150 C-Flares sehr
aktiv [8]. Es wurden taeglich bis zu fuenf M-Flares registriert. Das
geomagnetische Feld war bis zum 11. Februar ruhig, sodass wir bei solaren
Fluxwerten zwischen 179 und 208 gute bis sehr gute Ausbreitungsbedingungen
vorfanden. Mit dem starken X3,3-Flare am 9. Februar, fuer den die
Sonnenfleckenregion 3575 der Ausloeser war, und der fuer die meisten M-Flares
verantwortlichen Region 3576 begann die seit Jahresbeginn ueberwiegend ruhige
geomagnetische Phase instabiler zu werden. Hinzu kamen zwei Strahlungsstuerme
durch hochenergetische Protonen, vom 9. bis 11. Februar und seit dem 12.
Februar noch anhaltend. DL8LAS berichtete von guten DX-Oeffnungen auf 160 m in
den vergangenen Tagen.

Vorhersage bis 20. Februar:
Das Koenigliche Observatorium Belgiens publizierte eine Analyse zum ersten
Peak
im 25. Sonnenfleckenzyklus [9]. Wir befinden uns jetzt kurz vor oder bereits
nach dem Sonnenfleckenmaximum.
Die Sonnenaktivitaet bleibt hoch. Weitere M-Flares sind zu 75 Prozent,
X-Flares
zu 25 Prozent wahrscheinlich. Damit sind auch Stoerungen des Erdmagnetfeldes
durch Plasmawolken (CME) und Sonnenwind moeglich. Die fuer 3000 km
Sprungentfernung geltende Grenzfrequenz der F2-Schicht f0F2 liegt nachts
zwischen 8 und 11 MHz, bei Sonnenaufgang bei 16 MHz und zwei Stunden spaeter
ueber 30 MHz. Sie bleibt tagsueber zwischen 33 und 36 MHz, erreicht bei
Sonnenuntergang 32 MHz und liegt zwei Stunden nach Sonnenuntergang bei 18 MHz
[10]. Insgesamt erwarten wir nach Abklingen des Strahlungssturmes und
Beruhigung des Erdmagnetfeldes nach dem 15. Februar gute
Ausbreitungsbedingungen auf allen Baendern zwischen 80 und 10 m [11].
Auf 472,6 kHz sendet die neue CW-Bake W8JI/B mit 5 W EIRP.

Es folgen nun die Orientierungszeiten fuer Gray-Line DX, jeweils in UTC:

Sonnenaufgang: Auckland/Neuseeland 17:49; Melbourne/Ostaustralien 19:46;
Perth/Westaustralien 21:52; Singapur/Republik Singapur 23:16; Anchorage/Alaska
17:45; Johannesburg/Suedafrika 03:51; Tokio/Japan 21:30; Honolulu/Hawaii
17:02;
San Francisco/Kalifornien 15:02; Port Stanley/Falklandinseln 08:55;
Berlin/Deutschland 06:27.

Sonnenuntergang: New York/USA-Ostkueste 22:28; San Francisco/Kalifornien
01:47;
Sao Paulo/Brasilien 21:48; Port Stanley/Falklandinseln 23:26; Honolulu/Hawaii
04:28; Anchorage/Alaska 02:38; Johannesburg/Suedafrika 16:52;
Melbourne/Ostaustralien 09:21; Auckland/Neuseeland 07:20; Berlin/Deutschland
16:14.

Das waren die Meldungen des DARC-Deutschland-Rundspruchs. Die Redaktion hatte
Stefan Huepper, DH5FFL, vom Amateurfunkmagazin CQ DL. Meldungen fuer den
Rundspruch - mit bundesweiter Relevanz - schicken Sie bitte per Post oder Fax
an die Redaktion CQ DL sowie per E-Mail ausschliesslich an redaktion@darc.de.
Diesen Rundspruch gibt es auch als PDF- und MP3-Datei auf der DARC-Webseite,
in
Packet Radio unter der Rubrik DARC sowie per E-Mail-Abonnement. Ueber die
DARC-Webseite [mail] koennen Sie sich dazu jederzeit an- und abmelden. Bitte
bewahren Sie hierfuer Ihr Passwort stets griffbereit auf!

Vielen Dank fuers Zuhoeren und AWDH bis zur naechsten Woche!

---
Verzeichnis der Internetadressen (Rundspruchsprecher: Bitte nicht vorlesen!):
 [1] https://www.ofcom.org.uk/consultations-and-statements/category-2/
     updating-amateur-radio-licensing-framework
 [2] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/
     Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/
     Pruefungstermine/Termine.pdf?__blob=publicationFile
 [3] https://www.bundesnetzagentur.de/SharedDocs/Downloads/DE/Sachgebiete/
     Telekommunikation/Unternehmen_Institutionen/Frequenzen/Amateurfunk/
     AntraegeundFormulare/AntragZulassungAmateurfkPruefg130429.pdf?__blob=
     publicationFile
 [4] https://funktag.ham-exam.de, https://ham-exam.org
 [5] hb9fpm@uska.ch
 [6] sbw@ukw-tagung.de
 [7] www.ukw-tagung.de
 [8] https://solen.info/solar/indices.html
 [9] https://www.sidc.be/article/first-sc25-maximum
[10] https://lgdc.uml.edu/common/DIDBYearListForStation?ursiCode=JR055
[11] https://www.solarham.net/globald.htm 

--

Quelle: https://www.darc.de/

  * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet-Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 18.05.2024 05:56:54lZurueck Nach oben