OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     13.12.23 20:41l 49 Lines 2129 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : DXCFFLB0X_1N
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Frequenzmanagement
Path: FFLB0X
Sent: 231213/1841z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Frequenzmanagement
WRC-23: Einigung zu Agenda-Punkt 9.1b (23-cm-Band)

Wie im Bericht vom 4.12.23 bereits angedeutet, hat eine Plenarsitzung 
der WRC-23 am vergangenen Freitag (8.12.) den erarbeiteten Kompromiss 
angenommen. Damit ist der Tagesordnungspunkt 9.1b, die Abarbeitung des 
Auftrags aus der Resolution 774 der vorherigen WRC-19, erledigt. 
Die Resolution ist damit "suppressed", also niedergeschlagen, quasi 
gelöscht.

Die nunmehr verabschiedete Lösung besteht aus einer Fußnote in Artikel 5 
der ITU Radio Regulations (VO Funk). Dort werden in der "Table of 
Frequency Allocations" die Administrationen für den Fall von Störungen 
des primären Radio Navigation Satellite Service (RNSS) im Frequenz-
bereich 1240–1300 MHz durch den Amateurfunk auf die ITU‑R Recommendation,

M.2164 verwiesen. Die von manchen Ländern beabsichtigte verbindliche 
Umsetzung dieser Recommendation konnte vermieden werden. Nun hat sie 
stattdessen den Charakter einer Empfehlung, aus der sich die jeweiligen 
Verwaltungen bedienen können, falls Störungen des RNSS durch den 
Amateurfunk festgestellt werden.

Aus der Perspektive des Amateurfunks ist dies ein gutes Ergebnis. 
Während des Studienzyklus seit der WRC-19 sah es lange nicht so aus, 
als ob man den Weiterbestand eines sinnvoll durchführbaren Funkbetriebs 
im 23-cm-Band sichern könnte. An dieser Stelle gilt der Dank vor allem 
der Bundesnetzagentur und dem Bundesministerium für Digitales und 
Verkehr. Die starke Unterstützung Deutschlands innerhalb der CEPT sowie 
während der WRC hat hier zweifelsohne einen merklichen Einfluss aufs 
Ergebnis gehabt. Bedauerlicherweise erfahren die Funkamateure in anderen 
Ländern selten einen solchen Beistand. In einer der nächsten Ausgaben 
von CQ DL werde ich detailliert zum äAction Item 9.1b“ berichten, ebenso 
zu den anderen Themen mit Amateurfunkbezug der noch bis Ende der Woche 
laufenden WRC.

Bernd Mischlewski DF2ZC

Referent Frequenzmanagement

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 18.05.2024 06:02:11lZurueck Nach oben