OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     04.03.24 19:00l 50 Lines 2159 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 4Y3FFLB0X_1L
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: Dr. Bob Heil, K9EID, SK
Path: FFLB0X
Sent: 240304/1700z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Audio- und Amateurfunkpionier
Dr. Bob Heil, K9EID, SK

Dr. Bob Heil, K9EID, Gründer der bekannten Firma HEIL SOUND, verstarb 
am 28. Februar 2024. Er wurde 83 Jahre alt. Der am 5. Oktober 1940 
geborene Bob Heil hatte eine steile Karriere als Erfinder und 
Tontechniker hinter sich. Sein Name ist verbunden mit den großen Namen 
des Rock and Roll, darunter Grateful Dead, Joe Walsh, The Who und Peter 
Frampton. Bobs Erfindung der Heil Talk Box aus dem Jahr 1973 ist auf 
Klassikern wie Framptons "Show Me the Way" zu hören. In den späten 
1970er Jahren trat Heil Sound in den Amateurfunkmarkt ein.

Schon 1966 gründete er Heil Sound, experimentierte mit Live-Soundsystemen 
und wurde Techniker für verschiedene Veranstaltungsorte in St. Louis, von 
Auditorien bis zu Bowlingbahnen. Große Beschallungsanlagen waren damals 
vergleichsweise schwach und primitiv; so hatten 1965 die Beatles im New 
Yorker Shea Stadium nur mit einem Shure Vocalmaster PA-System gespielt, 
das an das Durchsagesystem des Baseball-Parks angeschlossen war.

In den späten 1970er Jahren entwickelte er mit HEIL SOUND die bekannten 
Mikrofone der HC-Serie, die ausschließlich für den Amateurfunk bestimmt 
waren.

In den späten 1980er Jahren wurde Heil Sound zu einem der ersten ameri-
kanischen Unternehmen, das Heimkinos herstellte und installierte, und 
Heil hielt Vorträge auf großen Elektronikkongressen und unterrichtete 
Kurse an verschiedenen Institutionen.

Er erhielt zahlreiche Preise und Auszeichnungen und wurde 2007 eingeladen, 
in der Rock and Roll Hall of Fame auszustellen.

Heil lebte mit seiner Frau Sarah in Metro-East St. Louis. Er hat zwei 
Töchter und einen Stiefsohn. Er spielte weiterhin die Wurlitzer-Orgel im 
Fox Theater und besaß eine Oldtimer-Sammlung, hauptsächlich von Thunder-
birds aus den 50er Jahren. Heil spielte seine Orgelmusik außerdem jeden 
Samstag um 20 Uhr CET auf 5085 kHz, übertragen von WTWW in Lebanon, 
Tennessee.

Mit Infos u.a. von Wikipedia und "The Daily DX" 

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 17.06.2024 10:13:37lZurueck Nach oben