OpenBCM V1.07b6_bn2 (Linux)

Packet Radio Mailbox

FFLB0X

[[FFL-B0X]]

 Login: GAST





  
FFL0EV > DARC     01.03.24 11:22l 45 Lines 2296 Bytes #999 (7) @ BCMNET
BID : 1Y3FFLB0X_0U
Read: FFL0EV GAST DHH841
Subj: 60 neue Funkamateure an der Uni Würzburg
Path: FFLB0X
Sent: 240301/0922z @:FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET [[FFL-B0X]] obcm1.07b6_bn2 LT:007
From: FFL0EV @ FFLB0X.#BAY.DEU.BCMNET (FFL e.v.)
To:   DARC @ BCMNET
X-Info: Sent with login password

Ausbildung
60 neue Funkamateure an der Uni Würzburg

Interessiert sich in Zeiten von Smartphone und Internet noch jemand 
für den Amateurfunk? Offensichtlich ja, wie die Vorlesung "Amateurfunk 
Klasse E" beweist, die Matthias Jung (DL9MJ), Inhaber der Professur 
für Technische Informatik am Lehrstuhl für Informatik XVII der Julius-
Maximilians-Universität Würzburg (JMU), im Wintersemester 2023/24 
erstmals angeboten hat: 60 Studierende haben am 27.02.2024 erfolgreich 
an der amtlichen Prüfung der Bundesnetzagentur teilgenommen und dürfen 
sich nun offiziell Funkamateur nennen.

Im Rahmen der Amtshilfe haben die Prüfer der Außenstelle der Bundes-
netzagentur in Nürnberg die Prüfung an der Universität durchgeführt. 
"Für die Studierenden stellt die erfolgreiche Amateurfunkprüfung neben 
ihrem Studium eine weitere Qualifikation dar, die sie für zukünftige 
Projekte an der JMU, wie beispielsweise im Satellitenbereich bei den 
Kollegen Professor Hakan Kayal (DD5EF) und Professor Guido Dietl (DF5RE), 
sowie in ihrem künftigen Berufsleben nutzen können", erklärte Matthias 
Jung. Vorlesungen und praktische Übungen, unterstützt von Niels, DB8KN, 
eine Gastvorlesung von Oliver Schlag, dem Notfunkreferenten des DARCs, 
sowie eine Exkursion waren Bestandteil der Vorlesung. Die Exkursion 
führte zum örtlichen Amateurfunk-Ortsverband B17 des DARC im Funkhaus 
des Amateurfunk Unterfranken e.V. am Blosenberg. Dort hatten die 
Studierenden die Möglichkeit, den Amateurfunk in verschiedenen Über-
tragungsverfahren und die dazugehörige Technik praxisnah zu erleben.
"Der Amateurfunk ist äußerst interessant für Studierende im Studiengang 
Luft- und Raumfahrtinformatik, da nur durch den Amateurfunkdienst die 
Kommunikation mit den Satelliten der Uni Würzburg möglich ist", erklärt 
Jung. Die bestandene Prüfung kommt also gerade rechtzeitig für den Start 
von SONATE-2, welcher im März geplant ist.  Für das Wintersemester 
2024/25 hat Jung bereits einen weiteren Amateurfunkkurs geplant. 
Studierende aller Fachrichtungen sind eingeladen, im Rahmen der 
allgemeinen Schlüsselqualifikationen (ASQ) daran teilzunehmen.

--

Quelle: https://www.darc.de/home/

 * Mit freundlicher Genehmigung vom DARC ins CB Packet Radio übernommen *

Funkfreunde Landshut e.V.
www.funkfreundelandshut.de

 


Lese vorherige Mail | Lese naechste Mail


 17.06.2024 09:04:58lZurueck Nach oben